Tag des offenen Hofes

Tag des offenen Hofes
Gemeinsam mit dem Deutschen Bauernverband und dem Deutschen LandFrauenverband initiiert der Bund der Deutschen Landjugend alle zwei Jahre den Tag des offenen Hofes, bei den zahlreiche Bauernhöfe ihre Tore öffnen. Im Jahr 2021 ist alles ganz anders. Aus gutem Grund! BDL / Gräschke

Über Bord mit den Vorurteilen!

Schließlich machen sie Kompliziertes oft viel zu einfach
Wann wart ihr das letzte Mal im Kuhstall?

Das gilt auch für die grüne Branche. Wer Landwirtschaft nur noch vom Hörensagen kennt, macht sich eben nur vom Hörensagen ein Bild. So sind Begriffe wie Massentierhaltung, Antibiotika oder industrielle Produktion in die Köpfe gekommen. Da kann der Beruf des Landwirts oder der Tierwirtin noch so angesehen sein, die Vorurteile setzen sich fest.

Das soll der "Tag des offenen Hofes" ändern. Die teilnehmenden Betriebe bieten nicht nur „Landwirtschaft zum Anfassen", sondern zeigen auch die Menschen in der Landwirtschaft, die - entgegen einiger Vorurteile - verantwortungsbewusst und zuverlässig für den Nachschub von Lebensmitteln arbeiten und das Vertrauen der Menschen hierzulande verdienen. Gemeinsam mit DBV und dlv lädt der BDL ein: Raus aufs Land zu den Menschen, die fürs Essen sorgen. Die gemeinsame Aktion von Landjugend, Bauern und Landfrauen wurde aus Pandemie-Gründen auf das Jahr 2021 verschoben. Und noch immer ist nicht klar, wie viele Menschen sich im Frühsommer 2021 treffen können, so dass Tag des offenen Hofes 2021 heißt, Landwirtschaft im Kleinen erlebbar machen, und wo das nicht geht, mit eigenen Videos Höfe und die Menschen in der Landwirtschaft vorstellen und so mit den Verbraucherinnen und Verbrauchern ins Gespräch kommen.

Mitmachen 2021! Landjugend kann digital! 

Tag des offenen Hofes - DIGITAL: Erzählt den Menschen, wie nachhaltig und tierfreundlich Junglandwirtinnen und Landwirte arbeiten. Ihr seid echt und lebt Landwirtschaft aus Leidenschaft. Dann zeigt es. Was fürs Tag-des-offenen-Hofes-Video zu beachten ist, erfahrt ihr in dem Leitfaden!! Bitte beachtet die Einsendefrist: 2.5.2021!  Seid dabei, wenn wir am Wochenende 29./30.Mai 2021die Videos mit den Hashtags #TagdesoffenenHofes #TdoH #KommtaufsLand durch die sozialen Netzwerken fliegen lassen.

Mitmachen! Landjugend kann ungewöhnlich

Tag des offenen Hofes - BEDARFSGERECHT: Wann und wo immer es in diesem Jahr möglich ist, sollten kleine „coronagerechte“ Tage des offen Hofes wie Pilze aus dem Boden schießen. Keine großen Hofveranstaltungen, sondern viele kleine, vielleicht ungewöhnliche, aber immer echte Landwirtschaftserlebnisse. Egal ob am Feldrand oder im Wald, auf dem Mähdrescher oder vorm Treckerreifen, im Garten oder neben dem Stall, auf der Weide oder dem Hof – alles ist möglich, um Menschen aus der Stadt aufs Land zu holen, die echte Landwirtschaft kaum kennen, um ihnen neue Einsichten und Ansichten zu vermitteln. 

Open-Air-Kino mit Abstand? Auf dem Land geht das! Oder vielleicht eine Hof-Feld-Tour? Wie wäre es mit anderen sportnahen Angeboten wie z.B. Ziegen-Yoga oder Kuh-Qigong, Grillen am Feldrand oder Fahrradweg. Alles, was die Menschen neugierig auf die Landwirtschaft macht, geht. Anregungen und einen Katalog von Aktionsideen für Kinder und Erwachsene gibt es auf www.offener-hof.de.

Kostenloses HOFPAKET: Materialien zum Tag des offenen Hofes helfen euch bei der Bekanntmachung eures Tages des offenen Hofes. Logisitisch unterstützt der information.medien. agrar e.V. den Versand. 

Der Tag des offenen Hofes wird von der Landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert.

Maskottchen Kuh Karla wirbt für den Tag des offenen Hofes 2021