Internationale Jugendarbeit

Internationaler Austausch BDL
Aris Brencis

Das Internationale ist neben den Bereichen Bildung, Jugend- und Agrarpolitik ein weiterer Aspekt des Landjugendengagements von Orts- bis auf Bundesebene. Die neuen Herausforderungen eines internationalen Arbeitsmarktes, die Prozesse der Globalisierung und die zunehmende Mobilität lassen der Internationalen Jugendarbeit einen immer größeren Stellenwert bei der Vermittlung von Schlüsselkompetenzen zukommen.

Egal ob mit agrarfachlichen Auslandslehrfahrten, der Teilnahme an der European Rally des europäischen Landjugendverbandes (RYE) oder internationalen Jugendbegegnungen im In- und Ausland, Landjugend ist weltweit aktiv.

Über den ländlichen Tellerrand hinauszuschauen heißt nämlich, sich und sein eigenes Tun besser erkennen und verstehen zu können. Diese Erkenntnis ist nur eine von vielen, die Landjugendliche im internationalen Bereich erfahren. Neue Freunde finden gehört ebenfalls dazu. Genauso wie gemeinsam Lachen und Spaß haben trotz Sprachbarrieren und Kulturunterschieden. Mit der Landjugend im Ausland unterwegs sein, heißt andere Lebenswelten kennenlernen fernab von touristischen Pauschalreisen. Der Kontakt zu den Menschen vor Ort ist dank Gastfamilienaufenthalten und privaten Betriebsbesichtigungen möglich. Zweifel? Zur Auslandsreise anmelden und ausprobieren!

Internationale Angebote des BDL

Anne, stellv. BDL-Bundesvorsitzende, stellt hier unsere internationalen Angebote vor. Von Tandems über Dolmetscher-Kurse bis Agrar-Fachpraktika. Ein spannender Einblick und tolle Angebote für alle, die auch gern über den eigenen Tellerrand hinausschauen und sich vernetzen wollen.

Ansprechpersonen

Sandra Schlee

Referentin für Jugendpolitik und Bildungs.schlee@landjugend.de+4930 235 99 35-20

Alexandra Münchberg

Bundesjugendreferentinalexandra.muenchberg@landjugend.bayern