Frequently Asked Questions (FAQ)

Dies ist ein Geldpreis, der mit insgesamt 10.000 Euro dotiert ist. Es gab bei den vergangenen Wettbewerben immer so viele Top-Bewerbungen, dass der Geldbetrag stets aufgeteilt wurde. Eine Aufteilung des Preisgeldes ist also möglich. In den vergangenen Jahren gab es meist drei PreisträgerInnen.

Der Bund der Deutschen Landjugend e.V. und die R+V Versicherung schreiben den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis aus, um besondere Initiativen fürs Land zu fördern. Mit dem Preis wollen wir junge Menschen würdigen, die aktiv werden, damit sie morgen und übermorgen noch auf dem Land ihre Heimat finden.

Weil das ein Preis für junge Menschen in den ländlichen Räumen ist, die sich nicht zwangsläufig als „Landjugend“ verstehen. Unter den PreisträgerInnen der letzten Jahre war nicht nur die Landjugend, sondern auch die Waldjugend, ein Kreisjugendring, eine Dirtbike-Gruppe…

Entweder online auf dem Bewerbungsformular oder ihr schickt bzw. faxt eure Bewerbung inklusive einer Kurzbeschreibung eures Projekts und der Angaben zu den BewerberInnen zu uns.

Teilnehmen kann,wer jünger als 35 Jahre ist bzw. Organisationen und Verbände (juristische Personen), die sich mit jungen Menschen in den ländlichen Räumen identifizieren und keine reine Gewinnerzielungsabsicht verfolgt.

Wir im Bund der Deutschen Landjugend. Du erreichst uns per Mail über info(at)landjugend(dot)de oder du rufst an unter 030 / 235 993 541.

Eine Jury aus Mitgliedern der R+V-Versicherung, des BDL-Vorstandes und externen Sachkundigen - aus verschiedenen Bundesministerien - sichtet und bewertet die bis zum Stichtag eingesandten Bewerbungen. Das Gremium ist in der Entscheidung unabhängig. Die Entscheidungen sind nicht anfechtbar und endgültig.

Nach dem Gewissen ihrer Mitglieder. Die Jury prüft, inwieweit die eingereichten Bewerbungen gut fürs Land sind. Sie wählen die Projekte bzw. Aktionen aus, die ansteckend sein sollten, die innovativ und originell sind, die den Menschen in den ländlichen Räumen Perspektiven bieten.

Die R+V Versicherung steht dem ländlichen Raum und der Landwirtschaft nahe. Sie stellt das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung, um damit Kreativität, Engagement und Qualifizierung von Jugendlichen auf dem Lande zu fördern. Dahinter steht die Überzeugung, dass die Stärken des ländlichen Raumes, der nach wie vor in weiten Teilen durch eine gute Sozialstruktur, gesunde Lebensbedingungen und ein hohes Potenzial gerade auch bei jungen Menschen gekennzeichnet ist, weiterhin gefördert werden sollten.

Der oder die Ernst-Engelbrecht-Greve-Preise werden im Rahmen der Internationalen Grünen Woche übergeben. Die Auszeichnung von BDL und R+V Versicherung wird alle zwei Jahre verliehen.