Grüne Woche

17. bis 26. Januar 2025: Treffpunkt Landjugendstand

Das Land in die Stadt holen – das macht der BDL seit 1957 mit wenigen Ausnahmen auf jeder Grünen Woche. Im Jahr 2023 brachten Lajus aus dem Rheinland und Württemberg-Hohenzollern ihre Heimat nach Berlin. Im Jahr 2024 war die Landjugend Rheinland-Nassau am Start. Unter dem Motto "E(r)nte gut, alles gut!" hat sie da echt viel vorbereitet, um mit euch und den anderen Messegästen über die Zukunft von Landjugend und Landwirtschaft ins Gespräch zu kommen. Das war keineswegs eine trockene Angelegenheit. Im Jahr 2025 wird sich die Landjugend Württemberg-Baden auf der GW präsentieren. Wir sind schon gespannt! Also unbedingt auf dem ErlebnisBauernhof (Halle 3.2) besuchen. Und eins noch: Wer vorher ein Ticket für den Landjugendball erworben hat, spart bei der Tageskarte für die Grüne Woche 6 Euro! 

Auch die Niedersächsische Landjugend ist auf der #IGW2025 wieder mit ihrer Genuss versprechenden Kartoffelscheune dabei. Diese ist in Halle 20 zu finden.

 

Mehr Landjugend auf der Grünen Woche 2024

Klartext bei der Jugendveranstaltung mit zwei Minister:innen

Wir wollen Zukunft

Artikel25.01.2024

„Wir brauchen eine Politik, die sich für uns und unsere Zukunft einsetzt. Und das demokratisch! Eine Alternative gibt es für uns nicht.“ Klare Worte von Theresa Schmidt vor rund 2.000 Landjugendlichen aus der ganzen Republik. „Landjugend ist bunt, nicht braun“, fährt die BDL-Bundesvorsitzende fort. Erst als das unüberhörbare Klatschpappengewitter abebbt, kann sie unter lautstarker Zustimmung ergänzen, dass „Gewalt, Extremismus oder persönlich Angriffe bei uns keinen Platz haben.“ Gemeinsam mit ihrem...

Mehr
Artikel24.01.2024

Kuh Karla gab am Sonntag das Startzeichen für den „Tag des offenen Hofes 2024“. Gemeinsam mit Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir und Bundesfamilienministerin Lisa Paus spannte sie auf der Grünen Woche den Schirm für die bereits zum 16. Mal stattfindende Aktion für Transparenz und sachlichen Austausch in der Landwirtschaft auf. Nicht bei einem ihrer Rundgänge durch die Messehallen, sondern mit den rund 2.000 jungen Menschen aus den ländlichen Räumen, die zur BDL-Jugendveranstaltung...

Mehr
Grüne Woche: Landjugendstand

Nur echt mit „E(r)nte gut, alles gut“

Artikel18.01.2024

Enten auf dem ErlebnisBauernhof auf der Grünen Woche? Die gehören in diesem Jahr zum BDL-Stand, auch wenn sie weder Eier noch Fleisch, sondern Aufmerksamkeit und spannenden Austausch versprechen. Mit ihnen macht die Landjugend Rheinland-Nassau jenseits der anhaltenden Agrarproteste auf sich aufmerksam. „Unser Stand ist das beste Beispiel für das Engagement auf dem Land: auf die Beine gestellt von jungen Ehrenamtlichen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz“, lobt BDL-Vize...

Mehr

Ein Rückblick: Landjugend auf der Grünen Woche 2023

BDL macht mit 2.500 Landjugendlichen Druck

Das Land ist der Schlüssel

Artikel26.01.2023

„Die Aufmerksamkeit, die wir politisch bekommen, verdanken wir euch! Eurem Einsatz vor Ort!!“ Lautstarker Applaus von rund 2.500 jungen Engagierten aus dem ganzen Bundesgebiet begleitet die Worte von Theresa Schmidt und Jan Hägerling. Er trägt die beiden BDL-Bundesvorsitzenden in den politischen Austausch mit Silvia Bender, der Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). „Engagement und Wille allein sind nicht genug“, sagt Theresa Schmidt...

Mehr
Junglandwirt:innen-Kongress auf der Grünen Woche

Zukunftstechnologien als Chance

Artikel24.01.2023

„Halbwissen ist gefährlich. Dem können wir nur mit Informationen begegnen.“ Mit diesen Worten läutet Theresa Schmidt den Junglandwirt:innen-Kongress ein. Der Berufsnachwuchs scheint das genauso zu sehen wie die BDL-Bundesvorsitzende. Etwa 200 junge Fachleute sind am ersten Messesamstag gekommen, um mehr über Laborfleisch zu erfahren und sich darüber auszutauschen, ob dieses als Konkurrenz, Chance oder Tod der Tierhaltung zu betrachten ist...

Mehr
Keine Eintagsfliegen - die Ernst-Engelbrecht-Greve-Preise 2023

Abkupfern erwünscht

Artikel22.01.2023

„Landjugend bewegt das Land! Das ist kein leerer Slogan, sondern wird von uns landauf, landab gelebt. Das beweisen die vielen 1a-Bewerbungen für den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis 2023“, so BDL-Vize Anne-Kathrin Meister. Gemeinsam mit der R+V Versicherung vergab der größte Jugendverband im ländlichen Raum heute in Berlin die mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Auszeichnung. Die Jury, in der mit Fynn Engelbrecht-Greve auch die Familie des Namensgebers vertreten war, hatte sich für drei Siegerprojekte...

Mehr