Aufgepasst! - Ein Projekt zur Extremismusprävention

Unsere Gesellschaft wird immer extremer. Für viele gibt es nur die Einteilung von Menschen oder Gesellschaftsschichten nach „ganz links“ oder „ganz rechts“, eine Mitte oder Grauzone wird vielen gar nicht mehr zugestanden bzw. verschwimmt vollends. Woran liegt das? Wieso nimmt auch die rechte und linke Gewalt hierzulande und auch der Antisemitismus wieder zu? Diese Fragen führten die Niedersächsische Landjugend (NLJ) zu ihrem Projekt "Extremismusprävention". Dazu gehörte die Vortragsreihe „Aufgepasst!“, zu der sie gemeinsam mit dem BDL einlud. Einmal wöchentlich gab es im vergangenen Jahr geballtes Wissen zu Antisemitismus, Rassismus, Extremismus und Verschwörungstheorien. Dafür hatten sie sich unterschiedlichste Talkgäste eingeladen, die ihr Wissen online mit den Interessierten des größten Jugendverbandes in den ländlichen Räumen teilen.

Zwei Monate lang vermittelten BDL und NLJ auf diesem Weg aktiv Wissen. Sie gaben Argumentationshilfen, machten auf Denk- und Verhaltensmuster aufmerksam, skizzierten den aktuellen Diskussionsstand und deckten versteckten Antisemitismus und Rassismus auf. Wer die digitalen Angebote verpasst hat, kann sie nachhören bzw. nachsehen! 

Aufgepasst! hilft mit Rückhalt und Argumenten

Haltung zeigen

Artikel18.09.2020

Im Alltag für die eigenen Überzeugungen einstehen, sie gegen grobe Angriffe und hemdsärmeligen Unsinn zu verteidigen – das braucht Mut und Wissen“, stellt BDL-Vize Lukas Stede klar. Das gelte für jede Form der Zivilcourage. Doch auch das lässt sich ein Stück weit lernen, davon sind er und sein Verband überzeugt. Dabei soll die Vortragsreihe „Aufgepasst!“ helfen, zu der die Niedersächsische Landjugend (NLJ) gemeinsam mit dem BDL einlädt.

Mehr