Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis 2021

Jetzt bewerben! Bis zum 31. Oktober 2020

Der Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis...

..ist ein Geldpreis, der  uneigennütziges Engagement fürs Land ins Rampenlicht holt und mit insgesamt 10.000 Euro belohnt. Damit wollen R+V Versicherung und der Bund der Deutschen Landjugend Initiativen und Projekte unterstützen, die Zusammenleben und Strukturen im ländlichen Raum verbessern. Bewerben können sich Gemeinschaften junger Menschen, egal ob zu zweit, zu dritt oder Organisationen, die sich für junge Menschen auf dem Land einsetzen. Und zwar bis zum 31. Oktober 2020 über unser Bewerbungsformular.  

Eine Jury aus VertreterInnen der R+V-Versicherung, des BDL und verschiedenen Bundesministerien sichtet und bewertet dann die eingesandten Bewerbungen. Die GewinnerInnen werden auf der BDL-Jugendveranstaltung auf der Internationalen Grünen Woche 2021 gekürt. Der Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis 2021 wird im zweijährigen Turnus ausgeschrieben. Ihr wollt mehr zu dieser Auszeichnung wissen? Oft gestellte Fragen beantworten wir unter FAQ.

Wir belohnen Ideen fürs Land

Ernst Engelbrecht-Greve wollte das Leben auf dem Land und die Landwirtschaft verbessern. „Den Strukturwandel fördern, aber nicht erzwingen“, war das Motto des langjährigen BDL-Bundesvorsitzenden. In dieser Tradition steht die nach ihm benannte Auszeichnung:

1. Sie ist dem ländlichen Raum gewidmet. 

2. Sie fördert Kreativität und knüpft dabei an Traditionen an.

3. Sie sendet Impulse aus, fördert den Strukturwandel und belohnt kreative Ideen.

Der Bund der Deutschen Landjugend und die R+V Versicherung sind gemeinsam Träger des Ernst-Engelbrecht-Greve-Preises. Beide unterstützen auf diesem Wege die Verbesserung von Lebens- und Bleibeperspektiven für junge Menschen in den ländlichen Räumen. Durch diese Auszeichnung werden herausragende und innovative Projekte, Aktionen und Maßnahmen in den Bereichen regionale Entwicklung, Grüne Berufe und Jugendarbeit gefördert. Beispiele aus den Vorjahren findet ihr auf der Seite Preisgekrönte Projekte.

Und ihr so? Euer Einsatz fürs Land...

... von 2019 oder 2020 passt bestimmt in einen Bereich

... meint euren kreativen Einsatz für das eigene Dorf oder die jeweilige Region. Egal ob ihr mit eurem Engagement auf eure Art das Dorf zusammenbringt, ob ihr dafür sorgt, dass alle sich am Gemeindeleben oder der Kommunalpolitik beteiligen können, oder ob ihr mit eurem Projekt eure Heimat voranbringt oder mit Aktionen Fremdenfreundlichkeit unterstützt. Auch innovative Unterstützung in der Corona-Zeit ist preisverdächtig. 

Im Spektrum Grüne Berufe  sind JunglandwirtInnen, aber auch JungwinzerInnen, ForstwirtInnen, HauswirtschafterInnen  und alle angesprochen, die sich für die Zukunft im agrarischen Bereich stark machen. Preisverdächtig sind unter anderem kreative Kooperationsformen, neue Ansätze, die Nachhaltigkeit unterstützen, oder Menschen für die Grünen Berufe begeistern. Habt ihr da was, das Rückenwind in Form eines Preisgelds gut gebrauchen kann?

Oder wollt ihr euch mit eurer Jugendarbeit für den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis bewerben. Das können frische Ansätze bei der Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche in den ländlichen Räumen sein, Beteiligungsprojekte,  aber auch Aktionen in Sachen  „Ehrenamt“, kreative Wege in der Jugendgruppenarbeit und offenen Jugendarbeit oder kulturelle Jugendarbeit im ländlichen Raum…

Weitere Infos zum Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis

Ihr möchtet euch für den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis bewerben? Ihr fragt euch, welche Voraussetzungen ihr erfüllen müsst? Wer Ernst Engelbrecht-Greve überhaupt war und welche Projekte schon ausgezeichnet wurden? Auf den folgenden Seiten findet ihr alle Antworten auf eure Fragen.