Digitales BDL-Jugendforum

Von der Backstube an die Bundestagsspitze

Artikel 07.01.2021

„Von allen im Bundestag vertretenen Parteien mit rund 95 Prozent als Bundestagspräsident gewählt zu werden – das zeugt von hoher Akzeptanz und Konsensfähigkeit“, zeigt sich Sebastian Dückers von seinem baldigen Gesprächspartner beeindruckt. Der stellvertretende Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend e.V. (BDL) freut sich auf das Jugendforum mit Prof. Dr. Norbert Lammert, bei dem der Bundestagspräsident a.D. am 23. Januar ab 16 Uhr zu Gast sein wird.

Jetzt anmelden  
Was?
BDL-Jugendforum im Rahmen der Grünen Woche (digital)
Mit wem? Prof. Lammert, Bundestagspräsident a.D.
Wann? 23. Januar 2021 von 16 bis 17.30 Uhr
Wie? per Mail an i.juschak [at] landjugend.de
Für wen? Landjugend und junggebliebene Interessierte
Was noch? Kostenlos, barrierefrei + digital

Über drei Legislaturperioden – also zwölf Jahre lang – hatte Prof. Norbert Lammert das zweithöchste Amt im Staat inne und konnte sich den großen Zuspruch bis zur Niederlegung seiner Bundestagstätigkeit bewahren. „Gerecht und unparteiisch die Sitzungen im Bundestag zu leiten, ist sicher immer wieder eine Herausforderung“, vermutet Sebastian Dückers, der seinen Gesprächsgast zu seinem Patentrezept befragen möchte.

Als Sozialwissenschaftler hatte sich Norbert Lammert zu Beginn seiner politischen Laufbahn mit dem Willensbildungsprozess politischer Parteien auf lokaler Ebene befasst. „Damit kennen wir uns auch aus: Positionen erarbeiten, um die richtige Formulierung ringen, die eigene Meinung verteidigen und am Ende hoffentlich gemeinschaftlich zu einer Entscheidung finden“, untermalt der BDL-Vize die Doktorarbeit Lammerts mit konkreten Praxiserfahrungen. Der junge Mann, der hauptberuflich als Schornsteinfeger arbeitet, wird das erste digitale BDL-Jugendforum im Rahmen der Internationalen Grünen Woche moderieren.

Wo fängt Politik an? Und wo hört sie auf? Diese Fragen werden sicher zur Sprache kommen. Denn die Antworten darauf sind elementar - gerade in einer Zeit, in der sich der Alltag rasend schnell verändert. „Unbeständigkeit verunsichert. Niemand kann genau sagen, was uns erwartet oder was richtig ist. Darüber wollen wir mit Prof. Lammert und Landjugendlichen aus der ganzen Bundesrepublik ins Gespräch kommen“, so Sebastian Dückers.

Er hat sich für das traditionelle BDL-Jugendforum viel vorgenommen: „Wir wollen darüber reden, was uns als Landjugend bewegt: über Demokratie und die Debattenkultur der heutigen Tage, über das, was Bundespolitik mit dem Heimatdorf zu tun hat und den eigenen inneren Leitfaden, über den Zustand unserer Gesellschaft und das, was die Pandemie mit uns macht.“ Dafür wünscht er sich möglichst viele, die mitdiskutieren und ihre Fragen stellen. Denn die Begegnung auf Augenhöhe zeichnet diese Grüne-Woche-Veranstaltung des BDL aus.

Anders als sonst ist dafür eine Anmeldung (per Mail an i.juschak [at] landjugend.de dringend erforderlich. Nur dann können alle online dabei sein und am Bildschirm ihre Fragen an Prof. Dr. Lammert loswerden, der tatsächlich als Kind eines Bäckermeisters quasi in der Backstube aufwuchs. „Wie er von dort in den Bundestag gelangt ist, wird er uns am 23. Januar selbst erzählen“, lädt Sebastian Dückers alle jungen Interessierten zum BDL-Jugendforum auf der Grünen Woche ein.

Weitere Informationen zum Grüne-Woche-Programm des BDL.