Der Bundesvorstand

BDL / Gräschke

Buvo wie Bundesvorstand 

Alle zwei Jahre wählt die Bundesmitgliederversammlung drei Frauen und drei Männer aus ihren Reihen in den BDL-Bundesvorstand: eine Vorsitzende und einen Vorsitzenden sowie je zwei StellvertreterInnen. Denn seit seiner Gründung im Jahr 1949 ist der Bundesvorstand geschlechter-paritätisch besetzt. Mit dieser Art der Doppelspitze hat der BDL quasi Geschichte geschrieben. Der Vorstand führt zum einen im Sinne der Bumi und des Bundesausschusses die Geschäfte, zum anderen vertreten seine Mitglieder den BDL auf nationaler und internationaler Ebene. Einmal im Monat trifft sich das Führungsgremium des BDL zur Buvositzung. Meist in der BDL-Geschäftsstelle in Berlin. Jede und jeder im Buvo hat verschiedene Aufgabenfelder und kümmert sich als Pate oder Patin um seine oder ihre Landesverbände. 

Ihr wollt mehr über die Menschen wissen, die dem größten Jugendverband im ländlichen Raum als mandatierte VertreterInnen Gesicht und Stimme geben. Dann fragt sie einfach. Wie ihr sie erreicht und ein bisschen mehr, verraten wir euch auf dieser Seite.